it it
loading
Höttingergasse 15 (Metropol - Kino) 6020 Innsbruck - Tirol, Austria

Höttingergasse 15 (Metropol - Kino) 6020 Innsbruck - Tirol, Austria

Über uns

Restaurant Due Sicilie

Das alte Königreich beider Sizilien

Nach dem Wiener Kongress im Jahre 1815 und im Anschluss an den Vertrag von Casalanza zwischen dem Königreich Neapel unter Joachim Murat und dem Kaiserreich Österreich schlug die Geburtsstunde des Königreichs beider Sizilien, jenes souveränen Staates in Südeuropa, in dem das Königreich Neapel und das Königreich Sizilien vereint waren. Dank seiner zentralen Lage im Mittelmeerraum zählte es zu den reichsten und blühendsten Königreichen in ganz Italien. Von Sizilien bis zur Provinz Terra di Lavoro (heute Caserta) um Capua, genossen dessen aufgeklärte Herrscher aus dem neapolitanischen Adelsgeschlecht der Bourbonen höchstes Ansehen und Macht.

Aufgrund der kulturellen Hochblüte mit renommierten Schulen und Universitäten wurde es bald Anziehungspunkt für die führenden Köpfe Europas, die in Scharen in die pulsierende und fortschrittliche Metropole Neapel strömten. Durch wirtschaftliche Höchstleistungen konnte diese Vormachtstellung auch in anderen Bereichen ausgebaut werden. So war etwa die Strecke Neapel-Portici die erste auf italienischem Gebiet erbaute Eisenbahnlinie. Eine führende Position auf dem Gebiet der Eisen- und Metallindustrie hatte Kalabrien. Mit den Eisenwerken und Gießereien in Mongiana, die die größten eisenverarbeitenden Betriebe ganz Europas belieferten, war Kalabrien eine der ersten Industrieregionen Europas.

Es waren die Jahre des bourbonischen Wirtschaftswunders. Zahlreiche Einwanderer aus England, Frankreich und Österreich fanden im Königreich beider Sizilien Arbeit. Nach 1860 jedoch, mit dem Einzug der Freischärler unter der Führung von Garibaldi, den sogenannten Rothemden, büßten die Bourbonen, die im europäisch-italienischen Raum sowohl respektiert als auch gefürchtet waren, ihre Stellung ein. Die Macht der Bourbonen wurde gewaltsam gebrochen und ging an die reaktionären Herrscher des Piemonts, die Savoyer, über. Diese leiteten durch falsche Gesetze und Bürgerkriege eine Zeit des Niedergangs und Leids ein. Es folgten Deportationen in piemontesische Lager, tausende der sich der Invasion widersetzenden „Fratelli del Sud“ (Brüder des Südens) wurden mit Kalk bei lebendigem Leibe verbrannt…

Die großen Industriebetriebe des Königreichs beider Sizilien wurden geschliffen und im Namen einer vorgeblichen, nicht existierenden italienischen Einheit in den Norden verlegt. Hunger, Elend und Emigration prägten ab diesem Zeitpunkt das Leben des Volkes im Süden des Landes. Die zur Diaspora gezwungenen Menschen verloren so ihre besten Söhne um erst 152 Jahre später die wahre Geschichte zu erfahren, die bis heute von einem Staat nicht gerne anerkannt wird, der dem Volk der beiden Sizilien im Grunde mit Waffengewalt und Blut aufgezwungen wurde.

it

{:de}{:de}

Zeit

Von Montag bis Sontag

17:00
22:00

Samstag und Sonntag

12:00-14:00
17:00-22:30

für Reservierungen: +43 512 936729

{:de}

{:de}

RESERVIERUNGEN

Einen Tisch war noch nie einfacher
Kostenlose und sofortige jetzt buchen !!

Willkommen zu Trattoria Due Sicilie

FÜR BUCHUNG

Öffnungszeiten

Von Montag bis Sontag 17:00-22:30 Samstag und Sonntag 12:00-14:00 / 17:00-22:30

+43 512 936729

testimonials_logo

Testimonial

Kontakt

Höttingergasse 15 (Metropol - Kino) 6020 Innsbruck - Tirol, Austria

Tel: +43 (0)512 936729
www.duesicilie.at - info@duesicilie.at

Top